GeCOTime® - Zuschlagsermittlung



Da GeCOTime® den genauen Zeitpunkt einer Stempelung festhält und in der Zeiterfassung hinterlegt wird, mit welchen Zeitarten die Zeiträume bewertet werden, kann den einzelnen Zeit- und Abwesenheitsarten, sowie Kontenständen oder Kappwerten eine genaue Zuweisung der Lohnarten aus Ihrem Lohn- und Gehaltssystem gemacht werden.

Dabei werden sowohl tarifliche, als auch betriebliche Vorschriften berücksichtigt. Es spielt keine Rolle, ob es sich um Mehrarbeit, Nacht- oder Feiertagszuschläge handelt, GeCOTime® ordnet die entsprechende Lohnart richtig zu. Selbstverständlich können auch Abwesenheiten, Konten und Konten-Kappwerte mit dementsprechenden Lohnarten bewertet werden.

Lohnarten Einzeln - Zuschlagsermittlung - ZeiterfassungZeiten können einzeln oder als Summe übertragen, Abwesenheiten als Stunden und / oder als Tage übermittelt werden. Die erforderlichen Daten werden dem Abrechnungssystem im benötigten Format zur Verfügung gestellt. Das Entfallen der monatlichen Aufrechnungen von Einzelzeiten und die mühselige manuelle Zuordnung von Zuschlägen, die nicht nur zeitraubend, sondern oft auch mit Fehlern behaftet sein kann, ist ein gravierender Vorteil von GeCOTime®.

-> Lohnschnittstellen im Überblick

 

 

Zusammengefasster Leistungsumfang

  • unbegrenzt definierbare Lohnarten
  • individuell parametrierbare Lohnmodelle
  • Funktionen zur Rück- und Neuberechnung
  • komplexe Prioritäten und Abgleichsdefinitionen einfach abbildbar
  • Listenausdrucke und Auswertungen
  • über 100 Lohnschnittstellen im Standard
  • auf Wunsch individuelle Lohnschnittstellenprogrammierung